Aprilia Forum

Das Aprilia Forum für Diskussionen rund um Aprilia Motorräder
Last post
Forums  » Aprilia Forum  » LICHTMASCHINE eventuell defekt
DonAprilia

DonAprilia
9 posts
---
Location:
Germany
21.07.2020 21:34

LICHTMASCHINE eventuell defekt

Hallo liebe Aprilia und Motorrad Fans,

Ich besitze seit ein paar Jahren eine Aprilia RSV MILLE RP Modell Colin Edwards bj 2003 und habe ein Problem...vielleicht bekomme ich hier hilfe von euch.

Das Problem scheint bei aprilia bekannt zu sein...

Also folgendes...sobald die Maschine ca. eine Woche steht oder weniger springt sie nicht mehr an und muss immer wieder die Batterie laden und danach springt sie ohne Probleme an.

Das ist mir letzte woche sogar nachdem die maschine zwei tage stand ...es ist immer unterschiedlich.
Neue Batterie gekauft gleiche Problem...nun denke ich das die Batterie beim fahren gar nicht richtig geladen wird über die Lichtmaschine. Heute habe ich mit ein bekannte von mir was getestet undzwar Maschine gestartet und beim laufenden Motor haben wir den minuskabel von der Batterie abgetrennt und die Aprilia ist ausgegangen. Laut seine Theorie wenn die Aprilia ausgeht ist die Lichtmaschine defekt weil sie kein Strom liefert... trotz minuskabel abgeklemmt sollte die Maschine noch kurz laufen aber sie ging sofort aus.

So nun die Frage an euch ....hat jemand das Problem schon gehabt und wenn ja . Ich würde gerne wissen wo die Lichtmaschine sich befindet und eventuell selber austauschen...ich weiß das ist ne blöde Frage aber ich bin mittlerweile verzweifelt und bin dankbar für jede Hilfe.

Vielen Dank für Alles

Ciao




 
Felix

Felix
588 posts
---
Location:
n.a.
21.07.2020 22:04

Re: LICHTMASCHINE eventuell defekt

Hi,
Du musst die Spannung direkt an den Batteriepolen messen.
Erst Spannung bei Motor aus messen, dann Motor starten und Spannung an den Batt.polen mit Abblendlicht an messen. Im Standgas und dann bei ca. 4000 U/min. Spannung muss bei laufendem Motor höher sein, als bei Motor aus. 13-14,5V mindestens. Besser 13,5-14,5V. Sinkt die Spannung beim Gas geben bis 4000 U/min. unter 13V ab, läd die LiMa nicht richtig.
Probleme macht bei den ME/RP ein 3-poliger brauner Flachstecker rechts unter der Heckverkleidung. Der verschmort gerne. Wenn man den auseinander zieht, muss man Motor seitig, an den 3 gelben Kabeln bei laufendem Motor zwischen jeweils 2 der Kabel mind. 60V~ AC Wechselspannung (!!) bei 4000 U/min messen können. Also zwischen gelbem Kabel 1-2, 2-3 und 3-1 je 60V~ AC. Fehlt eine Phase ist die LiMa hin.

Gruß Felix




 
reppentown

reppentown
3431 posts
---
Location:
Reppenstedt
Germany
22.07.2020 11:30

Re: LICHTMASCHINE eventuell defekt

Und auch mal den Massepunkt am Rahmen kontrollieren, der oxidiert ja gerne mal.

Lieber Italiener, als gar keinen Spaß.

 
RSV1000R Thüringen

RSV1000R Thüringen
14 posts
---
Location:
n.a.
22.07.2020 18:31

Re: LICHTMASCHINE eventuell defekt

Hallo,

hatte selbiges auch , allerdings ne RR aus BJ 2008...

nachdem neue Batterie verbaut hat sich nix geändert , keine Induktion, Batterie ständig leer.

LiMa Stator neu gemacht, inkl. Regler, ByPass etc. Hab ich hinbekommen, kannst Du sicher auch !

Falls sich Deine Diagnose in diese Rchtung verdichtet, mir hat damals Rene (Oberon) ausm .net Forum mega geholfen und mich mit Ersatz ausgestattet...falls es im Forum hier schwierig wird mit Rat bzw. Teileausstattung, kontaktier den Rene ! aber es hat hier sicher auch genügend Expertise bzw. Quellen zur Beschaffung der Ersatzteile !

Nebenbei:
bei den RR`s ist nach neuem Batterie Anschluss die Zündung für ca. 15 sec. einzuschalten OHNE zu starten bzw. etwas anderes vorzunehmen > es erfolgt eine Art "Initialisierung", danach wird die Zündung ausgeschaltet.
Das soll wohl gegen eine Entladung (aufgrund "Kriechströme" im System) verhindern >
es gibt bestimmt Experts hier, welche Dir das richtig erklären (nicht wie ich) bzw. ich such Dir das raus !

- falls das für Deine Modellreihe überhaupt zutrifft !?!?!?

MfG




 
Forums  » Aprilia Forum  » LICHTMASCHINE eventuell defekt